Kaviar Luxus beim Abnehmen

Kaviar Luxus beim Abnehmen

Manche von Ihnen haben sich sicher schon gefragt ob Sie während Ihrer Diät nicht einen kleinen exklusiven Happen oder Schluck zu sich nehmen können, wie etwa ein Gläschen Champagner oder Wein, eine exklusive Pastete auf einem Weißbrot oder eben puren Luxus in Form des „schwarzen Goldes“ auch genannt Kaviar.

Hier möchten wir Ihnen einen Einblick geben, in wie weit Sie Kaviar bei einer normalen Diät in Ihren Ernährungsplan einbringen können. Faktisch hat 100g echter Kaviar 244 kcal (1.085 kjoule) und besteht zu einem Großteil aus Fett (15,5g/100g Kaviar) und Eiweiß (26,1g/100g Kaviar), nur 4% machen die Kohlenhydrate aus. Somit decken 100g echter Kaviar 13% des Weiblichen Energiehaushaltes und 10% des Männlichen. Der hohe Fettgehalt macht Kaviar nicht gerade zu einem Diät „Grundnahrungsmittel“, jedoch können durch den sehr hohen Eiweiß und niedrigen Kohlenhydratgehalt kleine Häppchen an Kaviar bei Diäten nicht schaden. Vor allem eine LowCarb Diät wird hiervon nicht negativ beeinträchtigt.

An sich ist kein Lebensmittel schlecht um damit abnehmen zu können. Um ein gutes Produkt zum Abnehmen zu sein muss dieses im Verhältnis zur Energiemenge das es liefert eine gute und lang anhaltende Sättigung herbeiführen. Kaviar tut das leider nicht und somit ist auch das Fazit ernüchternd. Kaviar kann man gerne auch bei Diäten essen, jedoch sollte man diesen Genuss nicht zur Gewohnheit werden lassen und auf regelmäßigen Verzehr, zumindest in der Abnehmphase, verzichten.