Merzig - Das Saarland lebt gesund - Moby Dick - Gesundheitsprogramm für übergewichtige Kinder und Jugendliche

Merzig - Das Saarland lebt gesund - Moby Dick - Gesundheitsprogramm für übergewichtige Kinder und Jugendliche

Zurück zu:Das Saarland lebt gesund

Übergewicht im Kindes- und Jugendalter ist von hoher Aktualität. Ein kompetenter Umgang mit dem Thema und eine kindgerechte Vermittlung sind gefragt, wenn es darum geht, Kinder und Jugendliche zur Bewegung zu animieren.

Der DRK-Landesverband Saarland bietet im Rahmen seines Gesundheitsförderungsprogramms an mehreren Standorten im Saarland dieses Therapieprogramm für adipöse Kinder und Jugendliche an. In Merzig wird es unterstützt durch den DRK-Kreisverband Merzig-Wadern und die SHG Klinik Merzig.

Moby Dick - Gesundheitsprogramm für übergewichtige Kinder und Jugendliche

Das Deutsche Rote Kreuz bietet in Merzig mit dem Therapieprogramm Moby Dick, ein Angebot für übergewichtige Kinder und Jugendliche im Alter von 8-16 Jahren an. Ziel des Moby Dick Programms ist eine Gewichtsreduktion und langfristige Gewichtsstabilisierung. Wir gehen gemeinsam eine Änderung des Ernährungs- und Freizeitverhaltens an und stärken Konfliktfähigkeit und Selbstwertgefühl. Zum Programm gehört Ernährungslehre und gemeinsames Kochen, sinnvoller Sport zur Steigerung der Leistungsfähigkeit, psychosoziale Unterrichtseinheiten zur Stärkung von Selbstbewusstsein und Eigenverantwortung und ein erlebnisorientiertes Ferienprogramm. Die Eltern werden in das Programm eingebunden, denn ohne Eltern geht es nicht. Was die Kinder bei Moby Dick lernen, muss zu Hause unterstützt und fortgeführt werden. Regelmäßige Elternabende mit Fragerunden und Eltern-Kind-Gespräche gehören zum Programm.

Die Kinder und Jugendlichen werden durch ein interdisziplinäres Team bestehend aus Ernährungsberatern, Sozialpädagogen, Psychologen und Sportlehren betreut.

Termin: ab März 2013Uhrzeit: immer donnerstags von 15:00 – 17:00 UhrOrt: BBZ Merzig, Von Boch-Straße 73, 66663 MerzigKosten: monatlich 150,00 €. Viele Krankenkassen erstatten einen Teil der Kosten (meist 80 %). Der Einstieg ist jederzeit möglich.

© LandesArbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e.V. (LAGS)